Karriere

Wer­den Sie ein Supp­ly Chain En­gi­neer

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Karriere bei Miebach Consulting! Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Einblicke in Ihre Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven als Supply Chain Engineer. Mit uns können Sie am Puls der Zeit arbeiten, die Entwicklung der aktuellsten Trends unterstützen und zusammen mit führenden Unternehmen auf der ganzen Welt etwas bewegen.

Die Wirtschaft von heute funktioniert nicht ohne Supply Chains. Die Nachfrage im Logistikbereich hat sich enorm entwickelt und wächst ständig weiter. Supply Chain Engineers stellen den Erfolg von Projekten sicher, indem sie die komplette Supply Chain vor Augen haben und strategische mit technischer Expertise kombinieren. Sie planen neue Logistikanlagen, implementieren Lean-Vorhaben, optimieren Supply-Chain-Netzwerke oder gestalten gesamte Supply Chains neu. Entscheiden Sie selbst, in welchem Bereich Sie sich entfalten möchten. Die Arbeit bei uns ist sehr abwechslungsreich, Ihr erstes Projekt könnte an einem Flughafen in einem Cargo Hub, bei einem Automobilhersteller oder in einem Modeunternehmen sein.

SKF implements goods-to-person picking strategy in Europe

On April 10th, 2019, SKF has inaugurated a brand-new goods-to-person picking installation at their Distribution Centre in Airasca, Italy. Miebach Consulting supported the leading global technology provider in the planning and commissioning of the highly efficient material flow solution. "The goods-to-person picking system, which we developed together with Miebach, is part of our logistics strategy to fulfill customer orders with increasing efficiency and effectiveness, while improving at the same time working conditions to a maximum, as far as ergonomics and safety are concerned" - said Silvio Gallione, General Manager SKF Logistics & Demand Chain Italy. The system consists of four goods-to-person picking stations, fed by eight high-performance stacker cranes, replacing the original ones in the automated high bay warehouse, and a floor-mounted monorail equipped with 11 carriers. The installation allows flexible picking into SKF Group Standard Pallets (GSP) or into cartons for smaller orders. "The new process increases picking productivity and considerably reduces vehicular traffic on the warehouse floor. These are decisive performance capabilities to best meet the high demands of SKF's business customers" - says Alberto Alberici, Managing Director Miebach Consulting France and responsible for business development in Italy. In parallel to the Italian operation, SKF Logistics & Demand Chain is currently implementing at its German Distribution Centre in Schweinfurt another goods-to-person process characterized by innovative automated guided narrow aisle trucks and a floor-mounted monorail system. With the implementation of the goods-to-person picking strategy in the pallet areas, SKF Logistics & Demand Chain has entered a new level of efficiency in customer order execution. SKF Logistics & Demand Chain and Miebach Consulting have been successfully cooperating worldwide for more than 40 years. A video about the renovation of the distribution center in Airasca can be found here.  More information about SKF: https://www.skf.com/group/our-company/index.html

Mehr erfahren i

Stellenangebote

Möchten Sie Teil unseres Teams werden und die Supply Chains von morgen gestalten? Dann bewerben Sie sich bitte anhand der aktuellen Stellenangebote sowie initiativ. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.Bei uns wird Internationalität und Vielfalt gelebt. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Mischung aus nationalen und internationalen Projekten und Teams in einem höchst dynamischen Markt. Wir entwickeln zukunftsfähige Logistiklösungen. Entwickeln Sie Ihre Zukunft mit uns. Miebach Consulting bietet seit 1973 Beratungs- und Ingenieurleistungen in den Bereichen Supply Chain...

Mehr erfahren i

Wachstum

Entdecken Sie Ihre Karrierechancen bei uns. Unsere Einstiegs-, Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Absolventen und Professionals werden Sie begeistern. Wir suchen hochmotivierte und verantwortungsvolle Menschen, die an spannenden Projekten im Team arbeiten möchten.Für Absolventen beginnt mit dem Ende des Studiums der Aufstieg bei uns, wir fördern Sie individuell und integrieren Sie von Anfang an in die Projektarbeit. Ein Mentor steht Ihnen für Ihre Entwicklung zur Seite. Ein umfassendes Trainingsprogramm unterstützt Ihre Karriere. Als berufserfahrener Professional...

Mehr erfahren i

Entwicklungsmöglichkeiten

Sie wollen sich weiterentwickeln und beruflich durchstarten? Mit unserem umfangreichen Trainingsangebot sowie der Arbeit in einem unserer Gestaltungsfelder werden Sie bestmöglich in Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt.Unsere Kunden vertrauen auf unsere tiefgehende Expertise in allen logistischen Bereichen und gleichzeitig auf unser ganzheitliches Konzept. Deshalb nehmen unsere Consultants ca. 100 Stunden im Jahr an den fachspezifischen, meist internationalen Miebach-Trainings teil. Zudem arbeiten Sie verstärkt in einem der fünf Gestaltungsfelder und stellen so...

Mehr erfahren i

Work & Life

Gesunde, zufriedene und leistungsfähige Mitarbeiter sind uns sehr wichtig. Wir tun deshalb viel dafür, dass das Verhältnis von Beruf- und Privatleben stimmt – mit Elternzeit, Sabbatical oder flexiblen Arbeitszeitmodellen.Unser bewährter Grundsatz: Berufliches Engagement und Zeit für sich selbst gehören zusammen. Wir glauben, dass ein Unternehmen nur dann gesund sein kann, wenn es die Mitarbeiter auch sind. Unsere Berater haben intensive Projektphasen genauso wie ruhigere Zeiten. Und auch wenn dauerhafte Vor- Ort-Präsenz beim Kunden eher die Ausnahme ist, sind Sie häufig unterwegs. Wir...

Mehr erfahren i

News26 Juni 2019

FMCG Supply-Chain-Studie: Lösungen für ein sich wandelndes Geschäftsumfeld

Trotz des Medienhypes ist die Implementierung neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz, Robotik und Blockchain für FMCG-Unternehmen kurzfristig selten erfolgreich. Stattdessen werden traditionelle Konzepte wie Sales and Operations Planning sowie Track & Trace aufgrund ihrer hohen Implementierungsquote immer relevanter. Big Data hingegen hat sich bereits als Mehrwert erwiesen, auch wenn die meisten Unternehmen immer noch nur einen Bruchteil des Potenzials von datengesteuerten Support-Tools nutzen.Das sind die zentralen Ergebnisse der globalen Supply-Chain-Studie in der FMCG-Branche mit mehr als 360 globalen Teilnehmern, die Miebach Consulting in Zusammenarbeit mit GS1 Germany im ersten Quartal 2019 durchgeführt hat. Lösungen für 2020 in einem sich ständig verändernden Geschäftsumfeld Fast täglich tauchen Innovationen im Supply Chain Management Umfeld auf. Doch welche haben das Potenzial, sich zu Standards von 2020 zu entwickeln? Das hat die Studie untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Erfolgreiche Early Adopters treiben Entscheidungsträger im Supply Chain Management Umfeld dazu, den Status quo in Frage zu stellen. Sie verschieben Grenzen, um dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Unter den FMCG-Unternehmen herrscht generell die Meinung, dass sich der Geschäftskontext verändert: 55 Prozent der befragten Unternehmen erleben starke bis sehr starke Auslöser für Veränderungen ("trigger points for change"). Die Mehrheit der Unternehmen sieht in der Kundenorientierung den Schlüssel zum Erfolg ihres Supply Chain Managements in den nächsten zwei Jahren. Kooperation ist ein weiterer entscheidender Hebel für die Digitalisierung zukünftiger Supply Chains, 60 Prozent erachten dies als den relevanten Auslöser mit einem starken oder sehr starken Hebel für Digitalisierungsprojekte. "Die meisten Zukunftstechnologien erfordern ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft. So wird der transparente Informationsaustausch, insbesondere in Wertschöpfungsnetzwerken, in den nächsten Jahren eine zentrale Herausforderung sein", sagt Dirk Freda, Leiter des Competence Centers Supply Chain Management, GS1 Germany. Bessere Supply-Chain-Performance: KPIs sind Auslöser Da Key Performance Indicators (KPIs) ein führendes Instrument zur Steuerung der Leistungsfähigkeit und Entwicklung eines Unternehmens sind, verglich die Umfrage die aktuelle und die angestrebte kurzfristige Supply Chain Performance. Die Antworten zeigen, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen (51 Prozent) bis 2020 eine deutliche Verbesserung ihrer KPIs anstreben. "FMCG-Unternehmen wollen ihre KPIs drastisch erhöhen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit im Zeitalter des digitalen Wandels zu sichern. Es wird deutlich, dass weder die traditionelle Supply-Chain-Automatisierung noch innovative Lösungen allein ausreichen werden, um dieses Ziel zu erreichen. Die Kombination beider Ansätze ist notwendig", erläutert Pank Bedaux, Global Lead Industry Practice Consumer Goods, Miebach Consulting. Reaktion auf den Wettbewerbsdruck: Kundenservicegrad und Automatisierung Im hohem Kundenservicegrad und zunehmender Automatisierung sehen die Unternehmen Chancen für mehr Wettbewerbsfähigkeit. Nach Angaben der Studienteilnehmer bewegen sich die angestrebten Service-Levels OTIF (on-time in-full) standardmäßig im Bereich von 96 bis 99 Prozent. Allerdings erreichen nur etwa 25 Prozent der Unternehmen bereits dieses Serviceniveau. Und 10 Prozent müssen einen deutlichen Sprung von derzeit 90 bis 93 Prozent machen, um den angestrebten KPI bis 2020 zu erreichen. Die Ergebnisse zeigen auch eine Tendenz zu mehr Automatisierung: Kaum ein Unternehmen kehrt zu manuelleren Lösungen zurück. Alex Waterinckx, Lead Industry Practice Consumer Goods Germany, Miebach Consulting sagt dazu: "Wir sehen auf dem Markt ein wachsendes Interesse an automatisiertem Case Picking, was durch die Umfrage bestätigt wird. Vor allem die Lagenkommissionierung ist eine Technologie mit steigendem Interesse, da Handelskunden weniger volle Paletten nachfragen und somit mehr Kommissionierung benötigt wird." Der Wandel zu Multi- und Omnichannel-Lösungen Traditionelle Rollen in der End-to-End Supply Chain für Konsumgüter verschwimmen in den letzten Jahren. E-Delivery, Supply-Chain-Orchestrierung, Supply-Chain-Segmentierung sowie Anpassung des Footprints an ein E-Com-Netzwerk gewinnen an Bedeutung und wurden bereits in 78 bis100 Prozent aller angegangenen Projekte erfolgreich umgesetzt. Multi- und Omnichannel-Lagerlösungen werden immer häufiger als spezialisierte Lagertypen eingesetzt. Dies ermöglicht operative Synergien bezüglich des Personals sowie die gemeinsame Nutzung des investierten Working Capitals. Die vollständige Studie kann bei Miebach Consulting, Ralf Hoffmann unter hoffmann@miebach.com oder bei GS1 Germany, Sarah Leick unter sarah.leick@gs1.de. angefordert werden.

Mehr erfahren i

Unternehmen

Unternehmen

The Supply Chain Engineers

Von Indianapolis bis Shanghai, von Berlin bis Santiago de Chile: Mit der Integration von globaler Supply-Chain-Beratung und deutscher Ingenieurskunst schreibt Miebach Consulting weltweit Erfolgsgeschichten. Und das seit über 40 Jahren. Unsere Spezialisierung auf Supply Chain Excellence sowie unsere ganzheitliche und ergebnisorientierte Vorgehensweise hat bis heute mehr als 10.000 Supply-Chain-Projekte zum Erfolg geführt. Ob wir Wertschöpfungsketten optimieren, betriebliche und informationstechnische Prozesse gestalten oder ein Logistikzentrum analysieren, planen und realisieren: Unsere Konzepte und Implementierungen unterstützen Unternehmen dabei, sich Vorteile im internationalen Marktumfeld zu sichern und dabei ihren ROI zu steigern. Der Zukunft verpflichtet Die interdisziplinären Teams von Miebach Consulting entwickeln nicht nur bedarfsgerechte Lösungen, sondern berücksichtigen auch stets zukünftige Herausforderungen. Denn nur, wenn wir heute vorausdenken, sichern wir den nachhaltigen Erfolg unserer Kunden. Aus diesem Grund suchen wir bei allen Projekten immer nach der effektivsten Strategie für die bestmögliche Lösung. Zufrieden sind wir erst dann, wenn die Supply Chain unserer Kunden optimal auf ihre Geschäftsziele ausgerichtet ist.

Mehr erfahren i

Kontakt Chile

Miebach Consulting SPA.

Telefon +56 2 2795-1900

E-Mail santiago@miebach.com

Miebach Chile i