News & Events

News & Events

Im nachfolgenden Bereich finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen, an denen Miebach Consulting teilnimmt sowie News, die Ihnen Informationen zu aktuellen Markttrends, Unternehmensneuigkeiten sowie Einblicke in Projekte geben. Besuchen Sie diesen Bereich regelmäßig, um immer auf dem neuesten Stand zu sein - wir aktualisieren unsere Inhalte kontinuierlich.

Unsere Expertise

Unsere Expertise

Das Beste aus zwei Welten

Global supply chain consulting meets German engineering: Wir entwerfen effiziente und nachhaltige Supply Chains – und realisieren sie. Als eines der größten Consulting- und Engineering-Unternehmen auf diesem Gebiet entwickelt Miebach Consulting tragfähige Strategien und erarbeitet erfolgreiche Lösungen für Netzwerkstrukturen, Prozesse und logistische Anlagen entlang der gesamten Supply Chain. So helfen wir dabei, die Versorgung der Welt zu sichern. Komplexe und dynamische Märkte sowie ein anspruchsvolles Wettbewerbsumfeld erhöhen die Anforderungen an die Wandlungsfähigkeit einer Supply Chain. Deshalb stehen Unternehmen zunehmend vor der Herausforderung, die richtigen Strategien zu entwickeln und anschließend auch umzusetzen. Die Kenntnis und das Verständnis dieser Rahmenbedingungen prägen unser Vorgehen. Über 350 Miebach-Mitarbeiter in 21 Ländern verfügen über die Erfahrung und das Know-how, um unsere Kunden vor Ort ebenso effektiv zu unterstützen wie länderübergreifend. Neueste Logistik-Standards Ganzheitlich denken und handeln: Unsere Berater und Ingenieure kombinieren wertvolles strategisches Wissen mit einer hohen Umsetzungskompetenz. Darüber hinaus verfügt unser Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrungen in den Bereichen Innovation und Entwicklung sowie Best Practice. Im Ergebnis ist Miebach Consulting der geeignete Partner für Unternehmen, die dynamisch auf Veränderungen reagieren müssen und hohe Ansprüche an die Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz ihrer Supply Chain haben. Über alle Regionen hinweg Mit dem Know-how unserer Experten erfüllen wir globale Anforderungen und regionale Aufgaben gleichermaßen. An 24 Standorten in 21 Ländern haben unsere Mitarbeiter ein tiefes Verständnis für die Herausforderungen vor Ort entwickelt und bringen das entsprechende Wissen erfolgreich in globale Strategien und Lösungen ein. Unternehmen, die mit uns arbeiten, profitieren von einem integrierten Ansatz: Wir denken ganzheitlich, vernetzen die Expertise von Beratern und Ingenieuren und liefern alle Leistungen aus einer Hand. 

Mehr erfahren i

Nächstes Event 10 - 10 Februar 2022

Webinar: Kommt nach dem Fest die Fastenzeit? Wie entwickelt sich der Logistikimmobilienmarkt nach dem Rekordjahr 2021?

Webinar: Kommt nach dem Fest die Fastenzeit? Wie entwickelt sich der Logistikimmobilienmarkt nach dem Rekordjahr 2021?

2021 war ein unvergleichbar dynamisches Jahr für die Logistikindustrie und den Logistikimmobilienmarkt. E-Commerce-Boom, ein verändertes...

Zum Event i

Veranstaltungen

Am Puls der Märkte: Wir organisieren und besuchen regelmäßig wichtige Supply-Chain-Veranstaltungen – weltweit. Diese Events bieten die Möglichkeit, uns persönlich zu treffen, mit unseren Beratern und unseren Ingenieuren über die neusten Trends und Entwicklungen zu sprechen sowie mehr über unsere Leistungen und unser Know-how zu erfahren. Auf der folgenden Seite finden Sie die Termine von Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen.

Mehr erfahren i
Webinar: Optimieren Sie Ihre Lagerprozesse mit Westernacher und Miebach (Englisch)

22 Februar 2022

Webinar: Optimieren Sie Ihre Lagerprozesse mit Westernacher und Miebach (Englisch)

Webinar, 22. Februar, 11:00 - 12:00 Uhr, Deutschland

Erfahren Sie am 22. Februar von 11:00 - 12:00 Uhr im Webinar von Westernacher und Miebach, wie Sie Ihre Lager- und Lieferkettenprozesse mit EWM Insights optimieren können. Gemeinsam zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Hilfe von Data Mining Leistungslücken in Ihrem Warehouse Supply Chain Management identifizieren können, wie Verbesserungsbereiche definiert und quantifiziert werden können und welches Toolset zur Überwachung Ihrer Lagerprozesse benötigt wird. Anhand der wichtigsten Erkenntnisse aus einer Fallstudie in Deutschland zeigen unsere Experten, wie Sie Ihre Lagerprozesse optimieren können.

Über folgenden Link können Sie sich kostenlos für das Webinar registrieren:
https://westernacher.com/de/events-webinars/optimieren-sie-ihre-lagerprozesse-mit-westernacher-und-miebach/

Kontakt

Ralf Hoffmann

Sales & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-34

E-Mail hoffmann@miebach.com


Weitere Events i

Latest News 23 November 2021

Start der Marktbefragung Urban Logistics: wie verändern sich Lieferkonzepte und Städte?

Start der Marktbefragung Urban Logistics: wie verändern sich Lieferkonzepte und Städte?

Die rasante Zunahme von E-Commerce und der damit verbundene Anstieg der Sendungen führt zu einer zunehmenden Verkehrs- und Umweltbelastung...

Zur News i

News

Immer auf dem Laufenden: Auf den folgenden Seiten veröffentlichen wir regelmäßig aktuelle Meldungen rund um unser Unternehmen, unsere Projekte und unsere Aktivitäten. Im News-Bereich finden Sie außerdem Presseinformationen, interessante Markteinblicke sowie aufschlussreiche Berichte über die neuesten Supply-Chain-Entwicklungen.

Mehr erfahren i
Miebach-Studie: Getränkelogistik im Wandel

Deutschland, 11 November 2021

Miebach-Studie: Getränkelogistik im Wandel

Die Getränkelogistik befindet sich im Wandel - sowohl auf Seiten der Hersteller als auch des (Groß-)Handels. Die Akteure in der Getränke-Supply-Chain sehen sich veränderten Anforderungen gegenüber, denen sie u.a. mit Investitionen in Automatisierung und Digitalisierung begegnen. Dies sind Ergebnisse aus der zweiten Ausgabe der Miebach Consulting Getränkelogistikstudie, die im Vergleich mit der Vorgängerstudie 2017 spannende Erkenntnisse ermöglicht.

"18 Monate Corona mit erheblichen Einschränkungen in der Gastronomie und den damit verbunden teilweise starken Absatzverlagerungen und Absatzeinbußen verstärken die Dringlichkeit, dass sich Hersteller wie Handel neu orientieren müssen" - so Dr. Klaus-Peter Jung, Partner, Miebach Consulting GmbH.

Nachfolgend einige Highlights aus den Studienergebnissen:

Lagerung wird noch vielfach selbst erbracht, während insbesondere der Outsourcinggrad im Transport deutlich gestiegen ist

Es verwundert kaum, dass im Gegensatz zu anderen Branchen in der Getränkeindustrie das Thema Logistikoutsourcing für Lagerprozesse eine untergeordnete Rolle spielt. So sind die meisten Produktionsläger nahe den Abfülllinien gelegen, um zusätzliche Umfuhren und Handlingskosten zu vermeiden. Auch im Getränkefachgroßhandel (GfGh) spielt das Outsourcing des Lagers keine Rolle, da die Lagerung und Kommissionierung integrierter Leistungsbestandteil des Angebots des GfGhs ist.

Deutlich anders verhält es sich im Transport. Der Anteil derer, die ihre Transporte überwiegend oder zu 100% outgesourct haben, stieg von 26% in 2017 auf 65% in 2021. Ebenfalls einen, wenn auch nur leichten Anstieg verzeichnet das Outsourcing der Sortierung.

Steigender Automatisierungsgrad in der Lagertechnik sowie zunehmender Systemsupport

Auf die Frage, welche Lagertechniken heute in der Getränkeindustrie im Einsatz sind, dominiert weiterhin das Blocklager. Allerdings gibt knapp die Hälfte der Antwortenden an, zumindest auch ein automatisches Hochregallager im Einsatz zu haben.

Auch bezüglich der Nutzung unterschiedlicher IT-Support-Systeme kann eine deutliche Steigerung festgestellt werden. Den größten Anstieg des Durchdringungsgrades zwischen 2017 und 2021 verzeichnen dabei Demand-Planning- und Forecasting-Systeme, während Lagerverwaltungssysteme den insgesamt größten Durchdringungsgrad aufweisen.

Kein direkter Zusammenhang zwischen Logistik- und Unternehmensperformance ableitbar

Im Gegensatz zu anderen Branchen lässt sich kein direkter Zusammenhang zwischen der Logistikperformance der Unternehmen und deren Unternehmensperformance ableiten.

Treibende Kräfte der Unternehmensperformance in der Getränkeindustrie sind vielmehr Marke, Reichweite als auch die vertrieblichen Aktivitäten. Eine performante Logistik versteht sich in dieser Branche vielmehr als Hygienefaktor denn als Erfolgstreiber.

Digitalisierungsprojekte zur Serviceverbesserung

Erstmals haben wir in diesem Jahr auch Fragen zu Digitalisierungsprojekten berücksichtigt. Hierbei zeigt sich, dass die Digitalisierungsprojekte insbesondere auf die Serviceverbesserung abzielen, während Kostenreduktion und Kapazitätserhöhung in den Hintergrund treten. Dies gilt für bisherige Projekte in diesem Umfeld ebenso wie für zukünftig geplante Projekte.

Digitalisierungsprojekte wurden bisher von Data-Lake-Anwendungen und innovativen Lagertechnologien wie Drohnen oder AGV dominiert. Andere Projekttypen wie Robot Process Automation oder Digital Twins/Supply Chain Risk Management spielten hingegen kaum eine Rolle. Interessanterweise soll sich jedoch der Fokus der Projekttypen zukünftig verschieben, weg vom Data Lake hin zu Control Tower.

"Hier geht noch deutlich mehr! Sowohl die Möglichkeiten des digitalen Zwillings als auch der Digital/Robot Process Automation, gerade in der Getränkeindustrie, bieten unseres Erachtens immenses Potenzial zur Optimierung, das angegangen werden sollte" - so Dr. Klaus-Peter Jung, Partner, Miebach Consulting GmbH.

Der vollständige Studienreport mit vielen weiteren Erkenntnissen kann bei Ralf Hoffmann (hoffmann@miebach.com) kostenfrei angefordert werden.


Kontakt

Wiebke Tillmanns

PR & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-36

E-Mail tillmanns@miebach.com


Wachsender Automatisierungstrend im israelischen Logistikmarkt

Israel, 11 August 2021

Wachsender Automatisierungstrend im israelischen Logistikmarkt

Orian Ltd., ein Partner von DB Schenker, ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen internationale Spedition, Zollabfertigung und Logistikdienstleistungen in Israel und steht vor einem starken Wachstum seines Geschäftes. Zur Begegnung der steigenden Nachfrage und Entwicklung der nördlichen Region in Israel setzte Orian ein strategisches Projekt mit dem Bau eines neuen Logistikcampus auf, welches ein Distributionszentrum (Hub), ein Ambient- und ein Tiefkühllager umfasst.

Der neue Standort in Kiryat Ata ist aufgrund der Nähe zu den Hauptverkehrsstraßen im drittgrößten Ballungsraum Israels hervorragend geeignet und wird die erste Logistikanlage dieser Art mit einem Tiefkühllager in der Region sein. Der neue Campus bietet zusätzliche Vorteile für konventionelle Abwicklungen, da er als nationales Drehkreuz tägliche Distributionsmöglichkeiten in jeden Teil Israels ermöglicht.

Der Multi-Client-Standort von Orian verfügt über 28.000 Palettenplätze und 65 Laderampen, die für verschiedene Lkw-Größen geeignet sind. Erste Verträge mit verschiedenen Kunden sind bereits unterzeichnet.

Das Highlight des Campus wird ein vollautomatisches Tiefkühllager sein. Es hat eine Kapazität für mehr als 12.000 Palettenplätze in einem 40m hohen Hochregallager. Der Palettentransport erfolgt vollautomatisch vom Wareneingang über das automatische Hochregallager, der Auftragsabwicklung bis zum Versand. Je nach Kundenwunsch bietet Orian flexible Services für Lagerkapazität, Auftragsabwicklung und unterschiedliche Temperaturanforderungen an. Der hohe Automatisierungsgrad ermöglicht einen 24/7-Betrieb und reduziert den Arbeitskräftemangel, der in Israel zu einem der Hauptgründe für die fortschreitende Automatisierung geworden ist.

Miebach Consulting unterstützt Orian von der Planung bis zur Inbetriebnahme

Miebach Consulting begleitete dieses strategische Projekt seit der Planung und wird Orian auch bis zur Eröffnung des Logistikcampus im nächsten Jahr unterstützen. Darüber hinaus arbeitet Orian mit Miebach in weiteren bereits gestarteten Projekten zusammen - von der Konzeption über die Vergabe bis zur Umsetzung. Bei diesen Projekten wird die Automatisierung eine Schlüsselrolle spielen, ebenso wie neue Logistiktechnologien. 

Tim Hartwig, Projektleiter bei Miebach Consulting, sagt: „Trotz der jetzt schon lange anhaltenden Herausforderungen aufgrund der COVID-Restriktionen wurde die Projektabwicklung in der Konzeption, Detailplanung und Ausschreibung nicht beeinträchtigt. Es war großartig zu sehen, dass wir trotz der Komplexität des Projektes mit vielen beteiligten Partnern aus unterschiedlichen Ländern eine vertrauensvolle Umgebung mit einem großartigen Teamspirit geschaffen haben, um dieses bedeutungsvolle Projekt für Orian durchzuführen.“

Yael Kowalski, Projektleiter bei ORIAN, sagt: „Orian ist ein 3PL-Unternehmen, daher war das Hauptziel des Projektes die Maximierung des Geschäftspotenzials auf der gegebenen Fläche und das so schnell wie möglich. Dies ist der Grund für die Realisierung von drei Gebäuden mit unterschiedlichen Zwecken auf dem Gelände. Dank der Unterstützung des Miebach-Teams in allen Bereichen des Projektes, d. h. in der Technik, im kaufmännischen Bereich und in der Projektleitung, kann ich mit Überzeugung sagen, dass der Standort nicht nur das Potenzial der zur Verfügung stehenden Fläche ausschöpfen, sondern im Laufe der Jahre auch einen sehr hohen logistischen Durchsatz erzielen wird.“

Die Bauarbeiten an allen drei Gebäuden sind bereits im Gange. Das Ambient-Lager und das Hub befinden sich in der Realisierungsphase und vor kurzem erfolgte der erste Spatenstich für das Tiefkühllager.


Kontakt

Wiebke Tillmanns

PR & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-36

E-Mail tillmanns@miebach.com


Miebach unterstützt Bayerische Staatsoper in Lagererweiterung für Bühnendekoration

Deutschland, 03 August 2021

Miebach unterstützt Bayerische Staatsoper in Lagererweiterung für Bühnendekoration

Die Bayerische Staatsoper in München erweitert ihr Dekorationslager, um künftig die gesamte Bühnendekoration an einem Standort zu konsolidieren. Miebach Consulting ist für die Detailplanung und Realisierung des Spezial-Hochregallagers in Poing bei München verantwortlich. Die Gesamtleitung des Projektes mit einer Investition von 24 Millionen Euro hat das Staatliche Bauamt Rosenheim inne. Go-Live des Erweiterungsbaus wird Mitte 2023 sein.

Ausgangssituation: hoher Logistikaufwand durch verteilte Lagerung

Die Bayerische Staatsoper ist ein Repertoirebetrieb mit circa 75 Opern- und 35 Ballettproduktionen, jährlich werden um die 40 verschiedene Opern und 15 Ballette aufgeführt. Die einzelnen Produktionen haben ein Ladevolumen von ca. 6 bis 20 LKWs und müssen gemäß Auf- und Abbaureihenfolge in einer eng getakteten Disposition transportiert werden.
Das Volumen der Bühnenbilder hat sich in den letzten 10 bis 15 Jahren stark erhöht, so dass zusätzliche Außenlager angemietet werden mussten. Die Kulissen werden aktuell in Poing sowie in vier weiteren Lagerstandorten im Großraum München untergebracht.

Dass die Ausstattungselemente so weit verteilt sind, macht den ohnehin enormen Logistikaufwand für die Staatsoper noch größer. "Wir sind froh, wenn wir künftig alle Dekorationen in einem Lager aufbewahren. Dies wird unsere Logistikabläufe deutlich verbessern", sagt Karsten Matterne, technischer Direktor.

Automatisierter Prozess ab der LKW-Anlieferung - Photovoltaikanlage deckt Strombedarf

"Der spektakuläre Vordergrund kann ohne einen ausgeklügelten Hintergrund nicht funktionieren" sagte Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, in seiner Ansprache anlässlich des Spatenstichs für den Erweiterungsbau am 02. Juli.

Und dazu gehört eine maßgeschneiderte und effiziente Logistik: Ein aufeinander abgestimmtes, automatisiertes System ist für die Lagerung der in maßgefertigte Container untergebrachte Bühnendekoration erforderlich. Die 10m langen und bis zu 6 Tonnen schweren Gitterbox-Container mit der Bühnendekoration werden von Spezial-LKWs der Bayerischen Staatsoper angeliefert und auf Rollen an den zugehörigen Versandbereich der Halle übergeben. Von dort übernimmt ein Regalbediengerät die automatisierte Einlagerung der Gitterbox-Container in die Ebenen des Hochregallagers.

"Durch die Ausführung des Anbaus mit einer dritten Gasse und den fünf Ebenen werden die Kapazitäten bestmöglich ausgeschöpft. Die Lagerung der Dekorationen wird zukunftsfähig gemacht!" - sagt Carsten Dickes, Projektleiter Miebach Consulting GmbH.

Um den vorhandenen Raum optimal zu nutzen, wird das Gebäude in Silobauweise errichtet. Das Regalsystem bildet die tragende Struktur des Gebäudes und somit auch das Gerüst für die Fassade und das Dach. Unterteilt ist der Innenraum in fünf Ebenen und einen Keller mit speziellem Lastenaufzug, so dass mehr als 440 der großen Container künftig eingelagert werden können.

Auf dem Dach des Erweiterungsbaus wird eine Photovoltaikanlage installiert, die mit einer Leistung von 40.000 Kilowattstunden pro Jahr den Eigenbedarf an Strom abdecken wird.


Kontakt

Wiebke Tillmanns

PR & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-36

E-Mail tillmanns@miebach.com


Weitere News i
Ausgewählte
Branche
  • Automotive
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
Ausgewählte
Services
  • Automotive
  • Fashion & Apparel

Projekte

Weitere Projekte
3

Karriere

Karriere

Werden Sie ein Supply Chain Engineer

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Karriere bei Miebach Consulting! Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Einblicke in Ihre Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven als Supply Chain Engineer. Mit uns können Sie am Puls der Zeit arbeiten, die Entwicklung der aktuellsten Trends unterstützen und zusammen mit führenden Unternehmen auf der ganzen Welt etwas bewegen.Die Wirtschaft von heute funktioniert nicht ohne Supply Chains. Die Nachfrage im Logistikbereich hat sich enorm entwickelt und wächst ständig weiter. Supply Chain Engineers stellen den Erfolg von Projekten sicher, indem sie die komplette Supply Chain vor Augen haben und strategische mit technischer Expertise kombinieren. Sie planen neue Logistikanlagen, implementieren Lean-Vorhaben, optimieren Supply-Chain-Netzwerke oder gestalten gesamte Supply Chains neu. Entscheiden Sie selbst, in welchem Bereich Sie sich entfalten möchten. Die Arbeit bei uns ist sehr abwechslungsreich, Ihr erstes Projekt könnte an einem Flughafen in einem Cargo Hub, bei einem Automobilhersteller oder in einem Modeunternehmen sein.

Mehr erfahren i

Management

Management

In den besten Händen

Die Reputation unseres Unternehmens und die Kultur innerhalb unserer Organisation werden von hochqualifizierten Mitarbeitern geprägt, die in dynamischen und leistungsstarken Teams hervorragende Arbeit für unsere Kunden leisten. Angeleitet, geführt und entwickelt von erfolgreichen und erfahrenen Managern.

Mehr erfahren i

Geschichte

Geschichte

Geschichte

Miebach Consulting wurde 1973 in Frankfurt am Main gegründet und hat in über 40 Jahren mehr als 10.000 internationale Projekte erfolgreich durchgeführt. Mit weltweit über 350 Mitarbeitern ist Miebach heute eines der führenden Unternehmen für Supply Chain Consulting und Engineering.

Mehr erfahren i