News & Events

News & Events

Im nachfolgenden Bereich finden Sie eine Auswahl an Veranstaltungen, an denen Miebach Consulting teilnimmt sowie News, die Ihnen Informationen zu aktuellen Markttrends, Unternehmensneuigkeiten sowie Einblicke in Projekte geben. Besuchen Sie diesen Bereich regelmäßig, um immer auf dem neuesten Stand zu sein - wir aktualisieren unsere Inhalte kontinuierlich.

Unsere Expertise

Unsere Expertise

Das Beste aus zwei Welten

Global supply chain consulting meets German engineering: Wir entwerfen effiziente und nachhaltige Supply Chains – und realisieren sie. Als eines der größten Consulting- und Engineering-Unternehmen auf diesem Gebiet entwickelt Miebach Consulting tragfähige Strategien und erarbeitet erfolgreiche Lösungen für Netzwerkstrukturen, Prozesse und logistische Anlagen entlang der gesamten Supply Chain. So helfen wir dabei, die Versorgung der Welt zu sichern. Komplexe und dynamische Märkte sowie ein anspruchsvolles Wettbewerbsumfeld erhöhen die Anforderungen an die Wandlungsfähigkeit einer Supply Chain. Deshalb stehen Unternehmen zunehmend vor der Herausforderung, die richtigen Strategien zu entwickeln und anschließend auch umzusetzen. Die Kenntnis und das Verständnis dieser Rahmenbedingungen prägen unser Vorgehen. Über 350 Miebach-Mitarbeiter in 21 Ländern verfügen über die Erfahrung und das Know-how, um unsere Kunden vor Ort ebenso effektiv zu unterstützen wie länderübergreifend. Neueste Logistik-Standards Ganzheitlich denken und handeln: Unsere Berater und Ingenieure kombinieren wertvolles strategisches Wissen mit einer hohen Umsetzungskompetenz. Darüber hinaus verfügt unser Unternehmen über jahrzehntelange Erfahrungen in den Bereichen Innovation und Entwicklung sowie Best Practice. Im Ergebnis ist Miebach Consulting der geeignete Partner für Unternehmen, die dynamisch auf Veränderungen reagieren müssen und hohe Ansprüche an die Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz ihrer Supply Chain haben. Über alle Regionen hinweg Mit dem Know-how unserer Experten erfüllen wir globale Anforderungen und regionale Aufgaben gleichermaßen. An 24 Standorten in 21 Ländern haben unsere Mitarbeiter ein tiefes Verständnis für die Herausforderungen vor Ort entwickelt und bringen das entsprechende Wissen erfolgreich in globale Strategien und Lösungen ein. Unternehmen, die mit uns arbeiten, profitieren von einem integrierten Ansatz: Wir denken ganzheitlich, vernetzen die Expertise von Beratern und Ingenieuren und liefern alle Leistungen aus einer Hand. 

Mehr erfahren i

Nächstes Event 16 - 16 September 2021

Fashion Supply Chain Summit 2021

Fashion Supply Chain Summit 2021

Auf dem Fashion Supply Chain Summit am 16.09.2021 halten die Miebach-Experten Daniel Simon, Consultant und Timo Willberger, Business...

Zum Event i

Veranstaltungen

Am Puls der Märkte: Wir organisieren und besuchen regelmäßig wichtige Supply-Chain-Veranstaltungen – weltweit. Diese Events bieten die Möglichkeit, uns persönlich zu treffen, mit unseren Beratern und unseren Ingenieuren über die neusten Trends und Entwicklungen zu sprechen sowie mehr über unsere Leistungen und unser Know-how zu erfahren. Auf der folgenden Seite finden Sie die Termine von Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen.

Mehr erfahren i
Miebach Consulting auf LogiMAT 2022

08 März 2022 - 10 März 2022

Miebach Consulting auf LogiMAT 2022

Messe Stuttgart, Stuttgart, Deutschland

Vom 08.-10. März 2022 findet die LogiMAT in Stuttgart statt. Die LogiMAT ist eine der größten, internationalen Fachmessen für Logistik und Prozessmanagement, bei der nationale und internationale Aussteller Besuchern einen Überblick über Trends, Entwicklungen und Lösungen in der Logistik präsentieren.

Miebach Consulting wird mit einem Stand auf der Messe vertreten sein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der LogiMAT-Website.

Kontakt

Ralf Hoffmann

Sales & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-34

E-Mail hoffmann@miebach.com


Weitere Events i

Latest News 12 Juli 2021

Miebach entwickelt digitalen Zwilling zur Materialflussoptimierung für Sonae Arauco

Miebach entwickelt digitalen Zwilling zur Materialflussoptimierung für Sonae Arauco

Sonae Arauco, ein weltweit führender Hersteller von Holzwerkstoffen, beauftragte Miebach Consulting mit der Entwicklung eines "digitalen...

Zur News i

News

Immer auf dem Laufenden: Auf den folgenden Seiten veröffentlichen wir regelmäßig aktuelle Meldungen rund um unser Unternehmen, unsere Projekte und unsere Aktivitäten. Im News-Bereich finden Sie außerdem Presseinformationen, interessante Markteinblicke sowie aufschlussreiche Berichte über die neuesten Supply-Chain-Entwicklungen.

Mehr erfahren i
Bild 1 (Quelle: Panattoni)

Deutschland, 01 Juli 2021

Neues Service Center der s.Oliver Group für mehr Logistikperformance

Das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen s.Oliver Group investiert in seinen Wettbewerbsfaktor Logistik mit dem Bau eines neuen Service Centers in Dettelbach (Bayern), womit unter anderem der Lieferservice verbessert werden soll. Die Inbetriebnahme ist für März 2024 geplant.

Miebach Consulting unterstützt die s.Oliver Group in diesem strategischen Projekt und ist für die Detailplanung und Realisierung des Logistikzentrums verantwortlich, inklusive des Bau-Controllings der Gebäudeerstellung, Mieterausbau, Intralogistik, IT (WMS und WCS-Umsetzung) sowie Anlaufmanagement. In der Implementierung setzt Miebach Consulting modernste Simulations- und Emulationstechniken ein, wodurch u.a. Aufwand und Dauer der Testphasen deutlich reduziert werden können.

„Um unsere Kunden bestmöglich zufriedenzustellen und weitere Marktanteile zu gewinnen, ist eine gut organisierte Logistik ein zentraler Erfolgsfaktor. Hier braucht es kurze Wege, effiziente Prozesse und neueste Technologien, um zukunftsfähig zu sein. Mit dem neuen Konzept werden wir diesen Anforderungen gerecht und stellen gleichzeitig die Weichen für weiteres Wachstum im Rahmen unserer Internationalisierungs- und E-Commerce-Strategie.“ – sagt Oliver Hein, Chief Operating Officer der s.Oliver Group.

Flexible Logistiklösung erfüllt Omnichannel-Anforderungen

„Das s.Oliver Service Center entsteht unter der Zielsetzung Omnichannel“ – so Ole Grasedyck, Principal, Miebach Consulting und PMO im Service-Center-Projekt. „Der digitale Wandel, veränderte Kundenwünsche sowie nicht zuletzt die coronabedingte E-Commerce-Beschleunigung erfordern eine leistungsfähige und gleichzeitig äußerst agile Logistik, um veränderte Nachfragevolumina und Auftragsgrößen schnell und effizient kanalübergreifend abwickeln zu können. Entsprechend wurde das Logistikzentrum konzipiert.“

Das Logistics Service Center umfasst die gesamte logistische Abwicklung des B2C-Geschäfts, darunter die Belieferung der E-Commerce-Kunden, VAS-Tätigkeiten und anschließender Retourenbearbeitung. Für den B2B-Bereich wird der gesamte Nachorder-Prozess sowie die Belieferung eigenbewirtschafteter Flächen inklusive Floor-Ready-Merchandise in das Service Center integriert. Im Rahmen der Konzeptplanung wurde aus verschiedenen Automatisierungsstufen die für s.Oliver optimale ausgewählt. Eine manuelle Lagerung für Hänge- und Liegewaren ist über automatisierte Transporte mit den vor- und nachgelagerten Prozessen verbunden. Ein automatischer Puffer für Retouren ermöglicht eine zeitnahe Verfügbarkeit für den Waren-Wiederverkauf und ein Taschensortersystem konsolidiert die Aufträge kundenspezifisch und versorgt gleichmäßig die Verpackungsarbeitsplätze. Als Resultat des geplanten Konzepts wird so nicht nur die Lieferfähigkeit sichergestellt, sondern ein erhöhter Lieferservicegrad durch einen taggleichen Versand bei Bestellungen bis 15 Uhr realisiert.

Übergreifendes Projekt- und Change-Management als essenzielle Erfolgsbausteine

Dennis Prandl, Gesamtprojektleiter und Director Global Logistics Service Center s.Oliver Group, sagt: „Die Relevanz des Projekts für den Unternehmenserfolg und die straffe Timeline für die Umsetzung erfordern eine starke Großprojektorganisation mit einer Vielzahl von internen und externen Beteiligten sowie Schnittstellenpartnern. Die ganzheitliche Beratungsleistung von der Planung bis zur Realisierung sowie die umfassende Erfahrung in Intralogistikprojekten haben uns überzeugt, Miebach Consulting als Beratungspartner auszuwählen.“
Miebach unterstützt die s.Oliver Group entsprechend mit seiner Supply-Chain-Engineering-Expertise auf allen Ebenen, mit umfassender Erfahrung in vergleichbaren Großprojekten in der Fashionbranche sowie einem ganzheitlichen Projektmanagement-Ansatz mit PMO- und Change-Management-Organisation.


Kontakt

Wiebke Tillmanns

PR & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-36

E-Mail tillmanns@miebach.com


Studie Chemielogistik 2021:  Digitalisierungspotenziale in der Chemielogistik bisher nur unzureichend genutzt

Deutschland, 30 Juni 2021

Studie Chemielogistik 2021: Digitalisierungspotenziale in der Chemielogistik bisher nur unzureichend genutzt

In Kooperation mit der Branchenzeitung CHEManager hat Miebach Consulting eine neue Marktstudie über Logistik in Chemieunternehmen durchgeführt. Darin werden die aktuellen Ergebnisse auch mit den Vorgängerstudien von 2016 und 2019 verglichen, um Entwicklungen aufzuzeigen, die seither die Industrie umtreiben.

"Schenkt man der BVL-Chemielogistikstudie Glauben, nimmt die Chemielogistik mit 15% am gesamten Logistikmarkt eine überproportionale Stellung im Vergleich zu anderen verladenden Branchen ein. Seit rund zehn Jahren hat sich dieses Bild grundlegend in unserer Wahrnehmung gewandelt. Zunehmender Wettbewerbsdruck, erhöhte Preissensibilität der Kunden, Verschiebung von Beschaffungs- und Absatzmärkten, zunehmende Safety- und Security-Regularien stellen die Logistik der Chemieunternehmen vor neue Herausforderungen" - so Dr. Klaus-Peter Jung, Mitglied der Geschäftsleitung, Miebach Consulting.

Weiterhin große Heterogenität der unterschiedlichen Supply-Chain-Ausprägungen

Nur selten verfolgen Unternehmen lediglich eine Supply Chain. Vielmehr befinden sie sich je nach Produkt und Produktionsstufe in unterschiedlichen Supply Chains bzw. die Anforderungen von agilen und serviceorientierten Supply Chains verschmelzen - und das unter Kostendruck! Interessant wird es sein, ob sich zukünftig ein neuer Archetypus herauskristallisiert. Bereits vor der Coronapandemie kamen immer wieder neue Schlagworte auf. Resilienz als das derzeit wohl prägnanteste dieser Schlagworte könnte den Anspruch erheben, einen neuen Typ der Supply Chain herauszubilden.

Logistikoutsourcing hinkt weiterhin anderen Industrien hinterher

Der Logistikoutsourcinggrad ist in der chemischen Industrie noch immer deutlich geringer als in anderen produzierenden Bereichen. Während der Bereich "Externe Transporte" noch einen relativ hohen Outsourcinganteil mit 75% bis 80% aufweist, sinkt dieser für viele andere Servicebereiche deutlich.
Wurde in der Studie 2016 das größte zukünftige Wachstum in Relation zum bisherigen Outsourcinggrad noch in der Abfüllung und der Analytik prognostiziert, erwarten die Teilnehmer der Studie 2021 zukünftiges Wachstum vor allen Dingen in den Bereichen Transportdisposition und dem Betreiben von Silolägern, wo hingegen die Bereiche Abfüllung und interne Transporte sogar leicht rückläufig sind.

4PL-Ansatz auch 2021 weiterhin kritisch betrachtet

Obwohl sich der 4PL-Ansatz ein Stück weit in der chemischen Industrie etablieren konnte, zeigen die aktuellen Studienergebnisse, dass weder signifikante Kosten- noch Qualitätsvorteile durch ein 4PL-Konzept von den Teilnehmern erwartet werden. Vielmehr bewerten sie das Konzept dahingehend sehr kritisch, dass Unternehmen ihre Prozesse nur bedingt standardisieren können und daher für ein Outsourcing an einen 4PL als nicht geeignet erachten. Interessant ist allerdings die Tatsache, dass der Anteil der Unternehmen, die eine mit dem 4PL-Konzept einhergehende Abhängigkeit von einem Dienstleister vermeiden wollen, von 35% im Jahre 2019 auf 50% im Jahr 2021 gestiegen ist.

Logistikperformance als Treiber der Unternehmensperformance bestätigt sich erneut!

Vergleicht man in der Studie 2021 diejenigen Unternehmen, die sich schlechter als der Durchschnitt der Befragten bzw. besser als der Befragungsdurchschnitt einschätzen, so zeigt sich, dass 82% (2019: 71%; 2016: ca. 60%) der Unternehmen mit unterdurchschnittlicher Logistikperformance auch eine unterdurchschnittliche Unternehmensperformance aufweisen, während aus der Gruppe der Unternehmen mit einer überdurchschnittlichen Logistikperformance beinahe alle (2019: 56%; 2016: 84%) auch eine überdurchschnittliche Unternehmensperformance aufweisen.

"Will man die Bedeutung der Logistik hervorheben, so liegt der Schluss nahe, die Logistik sei zumindest ein Treiber der Unternehmensperformance. Stimmt dies, dann muss im Umkehrschluss das Logistikmanagement alles daransetzen, die Logistikperformance zu verbessern, um damit einen relevanten Beitrag zur Unternehmensperformance zu leisten - dies ist im Vergleich zur Vergangenheit tatsächlich ein grundlegender Wandel im Denkprozess. Der Paradigmenwechsel heißt: Weg vom reinen Funktionieren der Logistik hin zum Werttreiber" - so Dr. Klaus-Peter Jung.

Digitalisierungspotenziale in der Chemielogistik bisher nur unzureichend genutzt

Während sich die Logistik weiterhin als Treiber der Unternehmensperformance manifestiert, ist ein zentrales Ergebnis der aktuellen Studie die noch unzureichende Ausschöpfung von Potenzialen aus Digitalisierungsprojekten. Während sich einige Unternehmen durchaus mit Aspekten von Data Lake, Big Data Analytics und Control-Tower-Versuchen auseinandersetzten, liegen die Schwerpunkte für zukünftige Digitalisierungsprojekte in den kommenden Jahren laut Teilnehmern bei den Themen Digital Twin, Supply Chain Visibility und Predictive Analytics.

Die vollständige Studie kann per E-Mail bei Ralf Hoffmann unter hoffmann@miebach.com angefordert werden.


Kontakt

Wiebke Tillmanns

PR & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-36

E-Mail tillmanns@miebach.com


Miebach Studie 2021 – Erfolgsfaktor Getränkelogistik

Deutschland, 07 Juni 2021

Miebach Studie 2021 – Erfolgsfaktor Getränkelogistik

Miebach Consulting startet die 2. Auflage der Studie „Erfolgsfaktor Getränkelogistik“. Die Teilnahme an der Onlinebefragung (Link) ist bis zum 30. Juni 2021 möglich.

„Die Getränkelogistik befindet sich im Wandel – sowohl auf Seiten der Hersteller als auch des (Groß-) Handels. Beide Akteure in der Getränke-Supply-Chain sehen sich veränderten Anforderungen gegenüber, sei es durch das Auf und Ab von Einwegverpackungen, zunehmender Artikelvielfalt, Display-Anforderungen oder auch vermehrter Exporttätigkeiten der Hersteller. Mit der aktuellen Auflage der Befragung möchten wir einen Vergleich zu den Ergebnissen aus 2017 ziehen und erörtern, welche Maßnahmen die Branche geplant bzw. bereits umgesetzt hat, um sich zukünftigen Herausforderungen zu stellen“ sagt Dr. Klaus-Peter Jung, Partner bei Miebach Consulting.

Die Beantwortung des Onlinefragebogens (Link) dauert etwa 15 Minuten. Die Ergebnisse werden vollständig anonymisiert ausgewertet und auf Wunsch jedem Studienteilnehmer zugeschickt.

Bei Fragen zur Studie steht Dr. Klaus-Peter Jung (jung@miebach.com) zur Verfügung.

Der Report zur ersten Auflage der Getränkelogistikstudie 2017 kann hier angefordert werden: https://www.miebach.com/de/insights/veroeffentlichungen/?publication=225&country=DE


Kontakt

Wiebke Tillmanns

PR & Marketing Manager

Telefon +49 69 273992-36

E-Mail tillmanns@miebach.com


Weitere News i
Ausgewählte
Branche
  • Automotive
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
  • Fashion & Apparel
Ausgewählte
Services
  • Automotive
  • Fashion & Apparel

Projekte

Weitere Projekte
3

Karriere

Karriere

Werden Sie ein Supply Chain Engineer

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Karriere bei Miebach Consulting! Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Einblicke in Ihre Entwicklungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven als Supply Chain Engineer. Mit uns können Sie am Puls der Zeit arbeiten, die Entwicklung der aktuellsten Trends unterstützen und zusammen mit führenden Unternehmen auf der ganzen Welt etwas bewegen.Die Wirtschaft von heute funktioniert nicht ohne Supply Chains. Die Nachfrage im Logistikbereich hat sich enorm entwickelt und wächst ständig weiter. Supply Chain Engineers stellen den Erfolg von Projekten sicher, indem sie die komplette Supply Chain vor Augen haben und strategische mit technischer Expertise kombinieren. Sie planen neue Logistikanlagen, implementieren Lean-Vorhaben, optimieren Supply-Chain-Netzwerke oder gestalten gesamte Supply Chains neu. Entscheiden Sie selbst, in welchem Bereich Sie sich entfalten möchten. Die Arbeit bei uns ist sehr abwechslungsreich, Ihr erstes Projekt könnte an einem Flughafen in einem Cargo Hub, bei einem Automobilhersteller oder in einem Modeunternehmen sein.

Mehr erfahren i

Management

Management

In den besten Händen

Die Reputation unseres Unternehmens und die Kultur innerhalb unserer Organisation werden von hochqualifizierten Mitarbeitern geprägt, die in dynamischen und leistungsstarken Teams hervorragende Arbeit für unsere Kunden leisten. Angeleitet, geführt und entwickelt von erfolgreichen und erfahrenen Managern.

Mehr erfahren i

Geschichte

Geschichte

Geschichte

Miebach Consulting wurde 1973 in Frankfurt am Main gegründet und hat in über 40 Jahren mehr als 10.000 internationale Projekte erfolgreich durchgeführt. Mit weltweit über 350 Mitarbeitern ist Miebach heute eines der führenden Unternehmen für Supply Chain Consulting und Engineering.

Mehr erfahren i