Würth Spanien, Teil der Würth-Gruppe, ein weltweit führendes Handelsunternehmen für Befestigungs- und Montagematerial, beauftragte Miebach Consulting mit der Erweiterung seines Distributionszentrums in Agoncillo, La Rioja, in dem alle Aktivitäten zur Auftragsabwicklung in Spanien zentralisiert werden.

Das im Juli 2015 initiierte Projekt bestand aus der Umgestaltung und Erweiterung einer bestehenden Anlage, die vor 15 Jahren als regionales Distributionszentrum konzipiert wurde. Bei der Neugestaltung wurden die aktuellen Geschäftsanforderungen, die Zentralisierung der Aktivitäten in Spanien sowie die Anpassung an künftig erwartete Erweiterungen aufgrund des Unternehmenswachstums berücksichtigt.

Die von Miebach entwickelte Standorterweiterung beinhaltet die sukzessive Einbindung innovativer Technologien in den Prozess der Kommissionierung, mit anschließender Überprüfung und der finalen Verpackung der Bestellungen.

Im Einzelnen umfasste das Projekt den Bau eines neuen Gebäudes für die Annahme und den Versand von Waren sowie ein automatisiertes Lager mit einer Kapazität von mehr als 15.000 Paletten, einschließlich eines Bereichs für die „Full Case“-Kommissionierung. Darüber hinaus wurde die bestehende Auftragsabwicklung erheblich umgestaltet, wodurch die Effizienz erhöht und die Automatisierung für die Prozesse Sendungsüberprüfung und finale Verpackung eingeführt werden konnte.

Das von Miebach Consulting entwickelte Projekt umfasste zudem die Neugestaltung des Gesamtkonzepts des Distributionszentrums, dazu gehörte die Umsetzung eines neuen Zugangs für Mitarbeiter und ankommende Lkws sowie neue Parkflächen auf dem Grundstück.

Mit Hilfe dieser Erweiterung des Werks Agoncillo wird Würth das erwartete Wachstum in den kommenden Jahren mit einer deutlichen Verbesserung des Kundenservice bewältigen können.

Weitere Informationen über Würth Spanien erhalten Sie auf der Unternehmensseite http://www.wurth.es/empresa.