Der Lingerie- und Unterwäsche-Hersteller Triumph International hat mit seinem erneuerten und ausgebauten Verteilzentrum am Standort Wiener Neustadt in Österreich den Österreichischen Logistik-Preis gewonnen. Miebach Consulting gratuliert seinem Kunden herzlich zu dieser Auszeichnung.
Mit der Transformation des ehemals produktionsgeprägten Standorts Wiener Neustadt hin zu einer europaweiten Logistikdrehscheibe wird Logistik zur Kernkompetenz bei Triumph und unterstützt das Unternehmen in der Zielerreichung "global service leader 2020" zu werden.

Den Logistikpreis vergab der Verein Netzwerk Logistik (VNL) im Rahmen seines jährlich stattfindenden Österreichischen Logistik-Tages Ende Juni 2019. Entscheidend für die Verleihung waren dem VNL zufolge vor allem die gelungene Transformation in kurzer Zeit und die Neugestaltung der Omnichannel-Logistik.
Der umgebaute und erweiterte Standort auf 40.000 Quadratmetern dient als eines von zwei europaweiten Verteilzentren und beliefert die westeuropäischen Märkte mit Produkten der Triumph Gruppe - und das kanalübergreifend: Es werden eigene Outlets, Einzelhändler und Etailer beliefert. Die Modernisierung erstreckte sich über drei Jahre und fand im laufenden Betrieb statt.

"Wir sind stolz und glücklich, für unser komplett überarbeitetes Verteilzentrum den diesjährigen Logistik-Preis erhalten zu haben. Er beweist, dass unsere harte Arbeit sich gelohnt hat", sagte Oliver Rossmann, Leiter des Logistikzentrums und Vorstand von Triumph Österreich.

"Herzliche Glückwünsche an Triumph International zu diesem Erfolg. Wir freuen uns, als Partner von Triumph im Rahmen der Konzeptplanung zum Erfolg dieses Projektes beigetragen zu haben" - sagt Michael Greschke, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Marktsegments Fashion bei Miebach Consulting.