Medline, ein weltweit führender Anbieter chirurgischer und medizinischer Produkte, verdreifacht in Kleve die Kapazität seines europäischen Distributionslagers. Mit dieser Expansion auf 37.000 m² reagiert Medline auf die wachsende Produkt- und Dienstleistungsnachfrage und setzt nicht zuletzt auf Wachstum in Osteuropa. Miebach Consulting unterstützt Medline seit Beginn der Planungen im Mai 2013 und begleitet als Generalplaner die Realisierung des DCs, die Mitte Dezember 2014 abgeschlossen wurde.  Der Go-Live ist im Januar 2015.

„Mit der Nähe zum Hafen von Rotterdam ist Kleve für uns das Tor zu Europa“, so Tripp Amdur, Medlines International Group President. „Mit der Verdreifachung unserer Lagerkapazitäten werden wir in der Lage sein, unseren Kunden nicht nur eine größere Produktvielfalt, sondern auch einzigartige Logistikdienstleistungen zu bieten.“ Von diesem Standort wird das US-Unternehmen Krankenhäuser in vielen europäischen Ländern beliefern.

Medline entschied sich für die Beauftragung von Miebach Consulting als Generalplaner, um Logistik- und Bauplanung  in einer Verantwortung zu bündeln und eine logistisch optimale Gesamtlösung sicherzustellen. Hersteller- und Lieferantenunabhängigkeit ermöglichen die Zusammenstellung der am besten geeigneten Materialflusskomponenten und generieren deutliche Ersparnisse im Ausschreibungsverfahren. Mit Miebach als Beratungs- und Realisierungspartner ist eine durchgängige Projektbetreuung vom Konzept bis hin zum Anlauf gegeben. „Die Vergabeerfolge der Ausschreibungen und das effiziente Projektmanagement zeigen uns, dass wir mit Miebach einen sehr guten Partner gefunden haben. Mit Hilfe des Beratungsteams haben wir die optimale Lösung für Bau-, Haus- und Materialflusstechnik sowie bezüglich der Prozesse entwickelt, ohne eigene Ressourcen in der Projektsteuerung aufzubauen.“ – sagt Wilfried Dammertz, Branch Manager bei Medline.

Mit dem neuen Logistikzentrum ist es Medline möglich, seine Kunden in Europa und darüber hinaus noch schneller und flexibler zu beliefern.  

„Wir freuen uns, diesen strategisch bedeutsamen Logistikstandort  innerhalb des sehr knappen Terminplans und im Rahmen des Vertragsbudgets realisiert zu haben. Die sachorientierte, konstruktive und harmonische Zusammenarbeit zwischen Generalunternehmer, Generalplaner und Kunde sowie den kooperativen Genehmigungsbehörden der Stadt Kleve trug wesentlich zum Projekterfolg bei“ – so Christian Bauersfeld, Projektleiter auf Seiten von Miebach Consulting.  

Key Facts des erweiterten Distributionszentrums:

  • 4 Hallenschiffe von über 9.000 qm und einer Höhe von 13 m
  • 34 Ladetore für verschiedene LKW-Typen
  • Ca. 27.000 Palettenplätze und ca.30.000 Fachbodenplätze (in erster Ausbaustufe)


Weitere Informationen über Medline International erhalten Sie auf der Website des Unternehmens.